Willkommen auf der Homepage des FC Matzenbach 1949 e.V.


Auf unserer Homepage finden Sie Informationen über unseren Verein und seinen zahlreichen Aktivitäten.
 
Unser Sportverein ist mehr als nur ein Name:
Er ist die sportliche Heimat von über 300 Mitgliedern in familiärer Atmosphäre.
 
Bei uns können Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer Ihre persönliche Sportart ausüben - allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie. Als attraktiver Sportverein verfügen wir über ein breitgefächertes Programm, das keine Wünsche offen lässt. Ob Fußball, Tanzen oder Turnen, es ist bestimmt für Jeden etwas dabei.  
Wir sind an motivierten Mitarbeitern immer interessiert! Haben Sie Spaß als Trainer oder Betreuer mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen zu arbeiten, oder möchten Sie bei einen unseren vielen Aktivitäten nur mithelfen? Haben Sie neue Ideen oder Vorschläge? Dann melden Sie sich bei einen unserer Vorstandsmitgliedern, oder schauen einfach bei der Abteilung vorbei.

 

 

 


0

Neuigkeiten:



 Bericht zur Jahreshauptversammlung 2019

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am Samstag, den 16.03.2018, zu einer ungewohnten Zeit um 16.00 Uhr, im Vereinsheim am Läuteturm statt.  Der 1. Vorsitzende Vitus Hassler, konnte trotzdem zahlreiche Mitglieder begrüßen.

 

Der 1. Vorsitzende blickte in seiner Begrüßung nochmals zurück auf die Wahlen der letzten Jahreshauptversammlung. Er bedankte sich bei seinen Vorstands- und Ausschussmitgliedern für ihre geleistete Arbeit.

 

Danach wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht.

 

In seinem Jahresbericht sprach er eingangs von dringend notwendigen Arbeiten, die es galt schnell zu erledigen. So stand die Endabnahme des Vereinsheims am Sportplatz durch das Landratsamt noch aus. Fluchtwege galt es festzulegen, Feuerlöscher und Feuerdecken zu beschaffen und vieles mehr. Ganz zu schweigen von den Aufräumarbeiten in und um das Vereinsheim.  In den vielen Arbeitseinsätzen 2018 wurde sehr viel geleistet. U. a. wurde eine Pelettsheizung im Vereinsheim eingebaut, das Fangnetz an der Nordseite und die Bandenwerbung erneuert.  Er bedankte sich bei allen Helfern, die an den zahlreichen Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen mitgeholfen haben. Ein besonderer Dank galt Sigrid Käfer, die für die Bewirtung des Vereinsheims und der Grillstation verantwortlich ist. Ohne Sie könnte das Vereinsheim nicht zu jedem Heimspiel geöffnet werden.

 

Er blickte voraus auf die geplanten Veranstaltungen und Arbeiten in 2019. Für den 08.06.2019 ist der Saisonabschluss geplant. Am 19.07.2019 findet der Staffeltag in Matzenbach statt, gefolgt mit dem Dorfpokal und einem Einlagespiel am gleichen Wochenende. U.a. feiert der FC dieses Jahr das 70jährige Bestehen. Als Baumaßnahmen erwähnte er das Fangnetz an der Südseite, die Dachdämmung des Vereinsheims und viele weitere kleinere Arbeiten.

 

Er bedankte sich bei Ronny Pfisterer für das Engagement , eine A-Jugend-  und eine Bambinimannschaft wieder ins Leben zu rufen. Er dankte auch Andreas Bohl, der sich um die Vermietung des Vereinsheims kümmert.

 

Er selbst sitzt in der „Arbeitsgruppe Hohenlohe“ die sich 1/4jährlich in Pfedelbach trifft. In der Arbeitsgruppe will er versuchen ein interessantes Relegationsspiel nach Matzenbach zu holen.   

 

Außerdem erwähnte er, dass Armin Scherrle und Thomas Merz dieses Jahr den Ehrenamtspreis erhalten haben.   

 

Er appellierte in seinem Schlusswort an alle weiter so mitzuhelfen.

 

Es folgte der Kassenbericht vom Kassier Mario Täger, der die Ausgaben und Einnahmen gekonnt wieder gegenüberstellte und betonte, dass dieses Jahr wieder ein Plus zu verzeichnen ist. Die Einnahmen aber auch die Ausgaben haben sich deutlich erhöht. Grund dafür sind die zahlreichen Veranstaltungen aber auch die Anschaffungen und Projekte. Vorausblickend setzt sich der Trend 2019 fort. Er bremste die Euphorie über die guten Einnahmen mit den anstehenden Ausgaben, u.a. die hohen Wasserzinskosten, die der trockene Sommer uns beschert hatte.

 

Die Kassenprüfer konnten ihm, wie immer, eine einwandfreie Kassenführung bestätigen. 

 

Dann berichtete Sigrid Käfer aus dem Damenturnen. Sie bedankte sich zuerst bei allen Frauen die bei den Heimspielen die Bewirtung des Vereinsheims am Sportplatz mit Kaffee und Kuchen übernommen haben. Sie bedankte sich auch bei der Übungsleiterin Justine Kellermann, die die Übungsstunden immer sehr gut vorbereitet. Die Trainingsabende sind gut besucht, würden sich aber über jeden neuen Zugang sehr freuen.   

 

Für die Jugendabteilung sprach Lothar Trittenbach. Er konnte vermelden, dass für die SGM Fichtenau jetzt wieder der FC M. federführend ist. Derzeit nehmen die F, E und D Jugend am Spielbetrieb teil. Spieler der älteren Jahrgänge sind an andere Vereine ausgeliehen. Man ist aber stets bemüht, diese wieder zurück zu holen. So ist für die kommende Saison eine A-Jugendmannschaft in Planung. Bei den Mädchenmannschaften hat sich der gute Zulauf abgeschwächt. So ist eine nur U15 im Spielbetrieb.

 

Erstmals wurde eine Damenmannschaft, betreut von Thomas Merz und Annemarie Hofmann, zum Spielbetrieb gemeldet. Diese belegen z.Zt. einen hervorragenden Platz. 5.

 

Er bedankte sich bei allen Betreuern, Trainern und Eltern für ihre Hilfe.

 

In Abwesenheit von Heidrun Rein berichtete Trittenbach noch über die Tanzmädels. Bei den Tanzmädels gibt es z.Zt. 3 Gruppen mit insgesamt 50 Kindern. Er erwähnte die Auftritte u.a. beim Kinderfasching, Fest am See, Sommerfest auf den Wäldern,  um nur ein paar zu nennen. Sie begeistern immer wieder zahlreiche Besucher.

Auch hier ein Dank an alle Betreuerinnen und Eltern.

 

Ein Dank ging auch an Karl-Heinz Schultes für die Betreuung der Bäuchlinge die sich regelmäßig zur Gymnastik oder geselligen Runden treffen.

 

Er erwähnte noch, dass eine Volleyballgruppe voraussichtlich ins Leben gerufen werden soll.

 Lothar Trittenbach berichtete in seiner Aufgabe als Abteilungsleiter Fußball. Er bedankte sich bei dem Trainerteam Rein/Fleischer für die Saison 17/18 mit dem Platz 6. Seit der Saison 18/19 ist Markus Grimm der neue Trainer, der die Mannschaft derzeit auf Platz 2 führte. Mit den Neuzugängen in der Winterpause, bleibt abzuwarten, zu was die Mannschaft in der Rückrunde noch fähig ist. Großen Dank gelte Christian Käfer für die Betreuung der Reservemannschaft. Ohne ihn könnte die Reserve oftmals nicht antreten. Vor allem die Trainingsbeteiligung der Reservespieler lässt schwer zu wünschen übrig. Aber auch bei der 1.Mannschaft dürfte der eine oder andere Spieler öfters die Einheiten besuchen.  Er lobte weiterhin den Mannschaftsbetreuer Markus Weinschenk, das Platzwartteam und den Helfern im Vereinsheim und im Grill. Ein weiterer Dank ging an die Gemeinde Fichtenau und den Bauhof.   

Er bedankte sich auch, nicht zu vergessen, bei allen Schiedsrichtern des Vereins.

 

Anschließend übernahm Uwe Krautschneider das Amt des Wahlleiters.

 

Alle zur Wahl stehenden Personen wurden einstimmig in ihren Ämtern wieder bestätigt.

 Wahlergebnis:

2.Vorsitzender: Andreas Bohl

Kassier: Mario Täger

Ausschussmitglieder: Jürgen Scherrle, Alfon Scherrle, Marcel Meiser, Franz Rettenmeier, Michael Zauner

 

      

 

Der Vorstandschaft lagen keine weiteren Anträge vor.

 

Unter dem Punkt „Aussprache“ gab es noch Wortmeldungen, zu den Mitgliederzahlen, zum Ergebnis der  außerordentlichen Hauptversammlung (hier Satzungsänderung), Ideen zum Ferienprogramm und zur Entlastung der Sportplätze durch Erweiterung der Flutlichtanlage. Heiß diskutiert wurde noch das Thema:  Abhilfe bzw. Reduzierung des Wasserverbrauchs. Mathias Rein stellte noch kurz den Vereinskatalog für Mitglieder vor. Dieser soll in Kürze erscheinen. Mitglieder können hier preiswert über den Verein Vereinskleidung bestellen.

 

Abschließend ergriff Vitus Hassler das Wort. Er bedankte sich nochmals bei allen Helfern,  Mitgliedern und bei seinen Vorstands- und Ausschußmitgliedern. Eine Einladung erging an alle zum Besuch der zahlreichen Veranstaltungen.

 

Er hofft weiterhin auf fleißige Hände – nur gemeinsam sind wir stark.

  

Gegen 17.40 Uhr konnte eine harmonisch und zügig verlaufende Versammlung geschlossen werden.  

 



Neues aus der Damen-Fitnessgymnastik-Gruppe 

 

Raus aus dem Winterschlaf - runter vom Sofa - fit in den Frühling

 

Wir sind eine bunt gemischte Truppe, aus jungen und junggebliebenen – einfach mit viel Spaß an der Bewegung

 

Die Gymnastik umfasst zuerst eine Aufwärmphase, danach bietet sie eine ausgewogene Mischung aus Konditions- und Koordinationsschulung, Problemzonengymnastik, Bauch - Beine - Po, Wirbelsäulentraining, Faszienübungen - alles mit Musik, sowie Stretching und Entspannung. Wir arbeiten zum Teil auch mit Terraband, Gymnastikball und Fasienrolle - aber auch am Stepbrett.

 

Der Körber wird gekräftigt, der Kreislauf kommt in Schwung und die Kondition wird gestärkt.

 

Die Leitung der Gymnastik hat Justine Kellermann, ausgebildete Trainerin C im Breitensport "Fitness und Gesundheit", seit 2015.

 

Gymnastikstunde immer am Montag, von 20.00 bis 21.00 Uhr in der Sporthalle in Matzenbach

 

Lust bekommen - einfach vorbeikommen -  und schnuppern.

 

Weitere Informationen sehr gerne telefonisch bei

Sigrid Käfer  Tel. 07962/900920 

 


Ehrenamtspreise für Thomas Merz und Armin Scherrle

 

Pressemitteilung klicken:

 

 

Download: 4208Pressemitteilung Ehrung T.Merz, A.Scherrle.pdf ( 380 kB )